work & care

 

Das Projekt work & care fördert regionale Strategie zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Das trägt zur Stärkung von Unternehmen und ihren pflegenden Beschäftigten bei.

Die Angebote aus work & care richten sich in der Projektphase vor allem an kleine und mittelständisch geprägte Unternehmen der Wirtschaftsregion Ostwestfalen-Lippe, die ihre Mitarbeitersuche und -bindung durch pflegefreundliche Angebote im Bereich Work-Life-Balance weiterentwickeln wollen.

  • Mehr Bewusstsein für das Thema Pflege in der Arbeitswelt

  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Pflege als Standortfaktor der Region OWL

  • Kompetenznetzwerk der Unternehmen mit pflegenden Erwerbstätigen

  • Berufliche und persönliche Entlastung der pflegenden Erwerbstätigen

  • Initiative gegen den Fachkräftemangel

  • Vernetzte Hilfestrukturen mit betrieblichen und überbetrieblichen Maßnahmen

  • Wechselseitiger Nutzen für Erwerbstätige und Unternehmen

  • Lebendige Plattform mit Lernallianzen und Erfahrungsaustausch

Gefördert durch

Aktuelles

aktuelle Mitteilungen

Dritte Runde: Einladung zur Qualifizierungsschulung zum "Betrieblichen Pflegelotsenden"

Kooperation des Projekts work & care mit dem Mehrgenerationenhaus Lemgo und dem FABEL-Service Lippe

Als Kooperationserfolg des Projekts work & care und dem Mehrgenerationhaus…

mehr

Stärkung pflegender Beschäftigter: Detmolder Unternehmen engagiert sich für bessere Vereinbarkeit des Berufs mit Familie und Pflege

Interview mit AWO und FABEL-Service Lippe zur Unterstützung von Mitarbeitenden in schwierigen Lebenssituationen

In einem Beitrag im Unternehmensmagazin WIR! der Plantag Coatings…

mehr

Entwicklung und Erprobung eines digitalen "Dorfhelfer-Kanals" im Kreis Lippe

DorfFunk-Ausweitung in Lügde - Engagierte aus den Ortsteilen gesucht

Der DorfFunk, als digitale Kommunikationszentrale des Kreises Lippe, wurde im Förderprojekt Smart Country Side…

mehr

Das Projekt

 

mehr

Aktuelle Meldungen

 

mehr

Unsere Services

 

mehr